Die Wilde-Mühle

 

 

Logo

Unsere Mühle, gelegen in der Dorfmitte, prägt seit Jahrhunderten das Ortsbild. Sie gehört zu den ältesten Getreide- und Schneidmühlen des Mülsengrundes und wurde im 13. oder 14. Jahrhundert errichtet.

 

Ihre erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahre 1493. Seit 1815 ist die Mühle im Besitz der Familie Wilde und wird bereits in der sechsten Generation geführt.

Bis zum 1. Weltkrieg im Jahr 1914 bestand ausser der Getreidemühle mit Bäckerei noch die alte Schneidmühle. Diese stellte allerdings im selben Jahr ihre Tätigkeit ein. In den Folgejahren fand im Komplex der Einbau einer Turbine statt. Bis 1955 war die Mühle eine Getreidemühle und produzierte Mehl.

 

Ab 1960 gab es dann ausschliesslich nur noch Futtermittelherstellung, was die an der Aussenanlage der Mühle errichteten Silos deutlich machen.



Nach der Wende, im Jahr 1990, errichtete die Familie Wilde einen Verkaufsladen. Hier werden Futtermittel aller Art, Zubehör für Kleintiere aber auch Speisekartoffel aus ökologisch kontrolliertem Anbau angeboten.

 

Die Wilde-Mühle ist im gesamten Mülsengrund und darüber hinaus sehr bekannt und ihr schmuckes Aussehen im Fachwerkstil wird von der Familie auch weiterhin gepflegt und gewahrt.